November 30, 2022

Was ist ein Schiebetorantrieb?

2 min read
drehtorantriebe

Ein Schiebetorantrieb ist ein elektrischer Türantrieb, der eine Schiebetür öffnet und schließt. Die Tür ist über das Rack mit dem Laufwerk verbunden. Das Tor wird also durch ein Zahnrad hin- und herbewegt, das mit der Zahnstange kämmt und von einem Antriebsmotor bewegt wird.

Da Schiebetüren oft auch als Eingangstüren oder Durchgangstüren bezeichnet werden, sind die Begriffe Eingangstürbetätigung oder Durchgangstürbetätigung gleichermaßen gebräuchlich.

Woraus besteht der Schiebetorantrieb?

Das Herzstück des Schiebetürantriebs ist das Antriebsritzel. Dadurch wird die Antriebskraft des Motors auf die Zahnstange übertragen.

Eine Zahnstange ist eine Schiene aus Spezialkunststoff, die über die gesamte Länge der Tür verläuft und auf einer Seite Zähne hat. Da die Zahnstange fest mit dem Tor verbunden ist und die Verzahnung optimal mit dem Antriebsritzel kämmt, bewegt sich das Tor bei aktiviertem Antrieb in die gewünschte Richtung.

Wie funktioniert der Schiebetorantrieb?

Die Steuerplatine erhält Impulse zB von einem Handsender oder einem Taster und veranlasst den Start des Antriebsmotors. Der Motor treibt die Antriebswelle an, und das Antriebsritzel ist mit dem Ende der Antriebswelle verbunden und dreht sich dadurch. Da die Zähne des Antriebsritzels und der Zahnstange miteinander kämmen, wird die Zug-/Druckkraft auf die Zahnstange übertragen. Da die Zahnstange direkt mit dem Tor verbunden ist, bewegt sich das Tor folglich in der gleichen Richtung auf die gleiche Weise. Die Türen stoppen automatisch, wenn sie vollständig geöffnet oder geschlossen sind, dank Endschaltern, die sich an den Enden der Öffnungs- und Schließrichtung befinden.

Elektrische Schiebetüren bedienen wir in der Regel per Funk über einen Handsender. Dank der Anschlussmöglichkeiten können Sie den Türantrieb aber zum Beispiel um einen Schlüssel- oder Kombischalter erweitern.

Die Antriebe sind in der Regel Wartungsfrei und halten sehr lange. Es kann sich jedoch durchaus positiv auf die Lebensdauer auswirken, wenn sie regelmäßig von einer Sachkundigen Person überprüft werden.